Informationen zur Stadtentwässerung Herne

SEH im Profil


Die Stadtentwässerung Herne

Im Jahr 2008 ist die Stadtentwässerung Herne neu organisiert worden. Hierzu hat die Stadt Herne der Stadtentwässerung Herne AöR (AöR) die Abwasserbeseitigungspflicht und die Satzungs- und Gebührenhoheit übertragen.

Für die Erfüllung ausgewählter Aufgaben im Rahmen der Abwasserbeseitigungspflicht, insbesondere bei der Kanalerneuerung und -instandhaltung, bedient sich die AöR der SEH Stadtentwässerung Herne GmbH & Co. KG (SEH).

Die SEH ist eine 100-prozentige Tochter der Wasserversorgung Herne GmbH & Co. KG, an der wiederum zu je 50 % die GELSENWASSER AG und die Stadtwerke Herne AG beteiligt sind.

Vorsitzender des Aufsichtsrates der SEH:
Stadtrat Karlheinz Friedrichs

Geschäftsführung:
Dipl.- Ing. Josef Becker
Dipl.- Ing. Rolf Brechlin
Dipl.- Ing. (FH) Senay Sereflioglu

 

Vorsitzender des Verwaltungsrates der AöR:
Stadtrat Karlheinz Friedrichs

Vorstand
Dipl.- Ing. Josef Becker
Dipl.- Ing. (FH) Senay Sereflioglu

 

Die Wasserversorgung Herne GmbH & Co. KG (WVH) ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Stadtwerke Herne AG (50%) und der Gelsenwasser AG (50 %).

Zweck des Unternehmens ist die Versorgung der Kunden im Stadtgebiet von Herne mit Trinkwasser. Weitere Aufgabenbereiche sind die Pacht, der Erwerb, die Errichtung und der Betrieb der dazu erforderlichen Anlagen.

Wasserversorgung Herne

Die SEH Stadtentwässerung Herne GmbH & Co. KG ist über ihre Gesellschafter Mitglied im Abwasser-Netzwerk der GELSENWASSER-Gruppe. Ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Beteiligungsunternehmen sorgt für ein hohes Informationsniveau und den Austausch von best-practice-Modellen.

Gelsenwasser

Die Stadtwerke Herne bieten seit über 100 Jahren ihren Kunden Energie aus zuverlässiger Hand und sorgen bis heute stets für eine sichere Versorgung mit Strom, Gas und Nahwärme in Herne.

Stadtwerke Herne