02323 592 - 0 Störungsmeldung

Kanalrenovierung und Schachtrenovierung als Alternative zur Erneuerung

Reparatur:

Die Reparatur von örtlich begrenzten Schadstellen im Kanal durch

  • Robotertechnik
  • Innenmanschetten
  • Kurzliner
  • händisch im begehbaren Bereich
  • Spachteltechnik

Beispiel für eine Anschlusssanierung:

Bild 1: Kanalanschlussstutzen - Zustand vor der Sanierung.
Bild 2: Mit Epoxidharz verpresster Hausanschluss.

Renovierung:

Durch die Renovierung wird die aktuelle Funktionsfähigkeit von Abwasserkanälen verbessert, wobei das Altrohr technisch verändert wird, jedoch komplett oder teilweise erhalten bleibt. Hierbei wird der Abflussquerschnitt mehr oder weniger vermindert, was die hydraulische Leistungsfähigkeit beeinflusst. Man unterscheidet zwischen Relining- und Beschichtungsverfahren.

  • Langrohr über Baugruben
  • Kurzrohr über vorhandene Schächte
  • Rohrstrang über Einziehbaugruben
  • Noppenbahnrelining
  • Schlauchrelining
  • Wickelrohrverfahren
  • Verformungsverfahren
  • Reduktionsverfahren
  • Segmentbauweise (begehbarer Bereich)

Beispiel für eine Haltungssanierung:

Bild 3: Eiprofil 400/600 - Zustand vor der Sanierung
Bild 4: Zustand nach der Sanierung mit GFK Inliner ausgekleidet

Beispiel für eine Schachtsanierung:

Bild 5: Gemauerter Schacht: Zustand vor der Sanierung
Bild 6: Zustand nach der Sanierung: Beschichtung mit einem PCC Mörtel

Erneuerung in geschlossener Bauweise:

  • Microtunneling
  • Pipe-eating
  • Berstlining
  • Horizontalspülbohrverfahren