02323 592 - 0 Störungsmeldung

Gebühren

Was kann der Hauseigetümer tun, um im Umgang mit Regenwasser Entwässerungsgegühren zu sparen?

Durch Entsiegelungsmaßnahmen kann die Niederschlagswassergebühr verringert werden. Bei der Verwendung dauerhaft durchlässiger Oberflächen (z.B. Rasengittersteine) oder die Einrichtung von Versickerungsanlagen lässt sich die Niederschlagswassergebühr verringern. Die Wasserdurchlässigkeit wird dabei über folgende Abflussfaktoren berücksichtigt:

Abflussfaktoren:

  • Asphalt, Beton, Kunststoff, Kunststein, Betonpflaster, Groß- und Kleinpflaster aus Natursteinen, Plattenbeläge und ähnliche anrechenbare Fläche = 100 Prozent
  • Wassergebundene Decken, Ascheflächen, Rasengittersteine, wasserdurchlässiges Betonsteinpflaster, begrünte Dächer und ähnliche anrechenbare Fäche = 50 Prozent
  • Schotterrasen, Rasen und ähnliche anrechenbare Fläche = 0 Prozent
  • Flächen, von denen das Regenwasser dauerhaft und vollständig versickert wird, werden für die Berechnung der Regenwassergebühr nicht angesetzt.

Weitere Infomationen finden Sie auf der Umweltseite der Stadt Herne.